Blog über interessante Orte in Berlin

So wie es unsere Zeit zulässt, werden wir hier über interessante Orte in Berlin berichten oder die Neuigkeiten unseres Stadtplans verkünden.

Interessante Orte in Berlin, die nicht in jedem Reiseführer stehen

von Sascha


Verfasst am 29.Dezember 2016 um 09:23 Uhr


Ausblick von der Landsberger Allee

Sehenswürdigkeiten abseits vom Touristenstrom

Wenn man mit offenen Augen durch die Stadt geht, findet man in Berlin immer wieder spannende Orte, die auf keiner Touristen-Karte zu finden sind. Wir haben mal ein paar Ausflugsziele zusammengestellt.

Dong Xuan Center

Dieser asiatische Großmarkt war 2016 groß in den Schlagzeilen, da hier ein Brand eine Lagehalle komplett zerstört hat. Für das bunte Treiben des Marktes hat dies aber keinen Abbruch getan. Nach wie vor kann man hier alle möglichen Produkte aus Fernost einkaufen und dabei etwas von der asiatischen Lebensart erfahren.

http://www.dongxuan-berlin.de/de/

Stadtmauer an der Waisenstraße

Berlin hat schon einige Mauern erlebt, aber diese hier kennen die wenigsten. Es handelt sich dabei um ein Stück alte Stadtmauer aus dem 13.Jahrhundert, welche bis heute erhalten geblieben ist. Wenn man schon in der Nähe ist, kann man sich auch die Klosterkirche der Franziskaner anschauen. Davon ist auch nicht mehr allzu viel erhalten, aber es erinnert an ein Stück Berliner Stadtgeschichte.

Glockenturm am Maifeld

Dieser 77 Meter hohe Aussichtssturm im Westen von Berlin ist ein großes Stück Geschichte. Der Turm wurde anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1936 während der Nazi-Diktatur errichtet und stellt den westlichen Abschluss des Maifelds dar. Auf dieser Grünfläche hatte einst Adolf Hitler Propaganda-Veranstaltungen mit über 100.000 Teilnehmern durchgeführt. Heute treffen sich die Massen eher in der nahegelegenen Waldbühne (Open-Air Bühne) oder dem Olympiastadion (Heimstädte des Fußballvereins Hertha BSC).

http://www.glockenturm.de/

Märkisches Museum

Dieses Museum steht bei den Touristen nicht so weit oben auf der Liste, da die Museumsinsel und andere Museen der Stadt einfach eine zu große Anziehungskraft haben. Nichts desto trotz (oder vielleicht gerade deswegen) lohnt sich ein Besuch des Märkischen Museum für alle Interessenten der Berliner Stadtgeschichte. Besonders an heißen Sommertagen ist es in dem Backsteingebäude angenehm kühl und nicht so überlaufen.

http://www.stadtmuseum.de/maerkisches-museum

Skywalk Marzahn

Mitten in Marzahn befindet sich auf einem Plattenbau eine Aussichtsplattform in 70 Metern Höhe. Von dort hat man einen tollen Blick auf Marzahn und Berlin, welches gerade bei Sonnenuntergang einen ganz besonderen Reiz ausmacht. Für den Besuch muss man sich allerdings vorher anmelden.

http://www.degewo.de/content/de/Unternehmen/4-4-Engagement-fuer-die-Stadt/degewo-skywalk-Marzahner-Promenade.html

Gärten der Welt

Ebenfalls in Marzahn befindet sich ein großer Erholungspark, der in den letzten Jahren stetig ausgebaut wurde. Im Jahr 2017 findet hier die Internationale Gartenausstellung (IGA) statt, für die extra eine Seilbahn gebaut wurde.

https://gruen-berlin.de/gaerten-der-welt

Baustelle der U5

Im Herzen Berlins wird gerade mächtig gebuddelt. Ausgehend vom Alexanderplatz wird die U-Bahn Linie 5 Richtung Hauptbahnhof verlängert. Dabei verläuft die zukünftige Touristen-Linie vom Alexanderplatz zum Roten Rathaus, dann weiter zur Museumsinsel, anschließend entlang der Straße Unter den Linden und schließlich zum Brandenburger Tor. Entlang der Baustelle sind interessante Geschichten und keine Schaufenster eingerichtet, so dass man den Baufortschritt immer mitverfolgen kann. Die Fertigstellung ist übrigens für 2020 geplant, so lange habt ihr also noch Zeit.

http://www.projekt-u5.de/de/


Bauvorhaben in der Hauptstadt

von Sascha


Verfasst am 14.Dezember 2016 um 14:18 Uhr


Steinlein Lofts an der Grenze von Friedrichshain und Prenzlauer Berg

Wo werden die zukünftigen Wohnungen gebaut?

Scheinbar überall in der Stadt wird gebaut, egal ob im Zentrum, im Kiez oder in entlegenen Ecken wie Biesdorf. Dabei entstehen teilweise völlig neue Wohnquartiere mit dringend benötigten Wohnungen für die Hauptstadt. Einige Baugebiete sind bereits komplett vermarktet, obwohl noch nicht mal der Rohbau steht.

Ob durch die Bauvorhaben die Preise auf dem Immobilienmarkt sinken, scheint aktuell nicht sehr wahrscheinlich. Zumindest kurzfristig ist der Bedarf an Wohnraum einfach zu groß, als dass die paar neuen Wohnungen für eine Entlastung sorgen.

Um nicht den Überblick zu verlieren, haben wir auf unserem Stadtplan nun auch Baugebiete angezeigt. Bei vielen Bauprojekten sind sogar nähere Informationen zum Bauträger vorhanden, so dass man damit durchaus seine zukünftige Wohnung finden kann. Außerdem haben wir ein Bautagebuch für einige Immobilien eingestellt, so dass man den Baufortschritt aus der Ferne verfolgen kann.

Bautagebuch für

  • Steinlein Lofts
  • Mein Prenzlhain
  • Biesdorfer Stadtgärten

Der Zugriff auf das Bautagebuch erfolgt über spezielle Ordner. Für einen Zugang bitte beim Autor anfragen.


Karte der Weihnachtsmärkte von Berlin

von Sascha


Verfasst am 2.Dezember 2015 um 19:23 Uhr


Weihachtsmarkt

Alle Berliner Weihnachtsmärkte auf einem Blick

Gerade zu Weihnachten verliert man schnell den Überblick, wo und in welchem Zeitraum die Weihnachtsmärkte geöffnet sind. Deswegen haben wir mit Hilfe der Daten von OpenStreetMap eine Karte mit allen Adventsmärkten von Berlin zusammengestellt. Die Öffnungszeiten und weitere Angaben zu den Märkten findet Ihr, wenn auf das entsprechende Symbol klickt.

Beliebte Weihnachtsmärkte findet Ihr:

  • Am Alexanderplatz
  • Am Gendarmenmarkt
  • Am Schloss Charlottenburg
  • In der Spandauer Altstadt
  • An der Gedächtniskirche
  • In der Kulturbrauerei

Falls Ihr einen Ort vermisst oder falsche Angaben bemerkt, meldet bitte einen Kartenfehler auf OpenStreetMap.org. Wir werden diesem Hinweis nachgehen und die Daten dann korrigieren.

Zur Weihnachtsmarkt-Karte